Serielles Terminal

Um einen Router oder Switch seriell zu konfigurieren, braucht man einen physikalischen seriellen Port (DB-9) oder einen USB-Seriell Umsetzer. Mein Lieblingsprogramm dafür ist minicom. Aber auf meinem Mac habe ich kein minicom und auch auf Ubuntu oder Debian muss man es erst nach installieren. Ersatzweise gibt es das Programm „screen“, das nicht nur virtuelle Terminalfenster verwalten kann, sondern auch einen seriellen Port nutzen kann.

Erst muss man das serielle Interface finden. Ein fest eingebautes ist unter Linux üblicherweise /dev/ttyS0

Das entsprechende Device für einen USB-Seriell-Adapter auf einem Mac findet man so:

eliyah% ls /dev/tty.*
/dev/tty.Bluetooth-Incoming-Port	/dev/tty.usbserial-A600beiz
/dev/tty.Bluetooth-Modem
eliyah%

Jetzt ruft man einfach screen mit dem Device als Parameter auf. Die Default-Einstellung ist 9600 8-N-1:

screen /dev/tty.usbserial-A600beiz

Andere Geschwindigkeiten kann man einfach dahinter schreiben, also etwa so:

screen /dev/tty.usbserial-A600beiz 19200

Mehr dazu hier.

Aus screen kommt man mit Ctrl-a,Ctrl-\ wieder raus. Auf dem Mac mit deutscher Tastatur ist Ctrl-\ eine kleine Herausforderung. Man drückt: ctrl-alt-shift-7

Advertisements
Serielles Terminal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s